Funktionale Sicherheit von E-Fahrzeugen und Maschinen

Werden Sie der Norm gerecht

Funktionale Sicherheit ist ein Muss für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und Maschinen.

Die Experten von Durot Electric unterstützen Sie bei der Umsetzung von Normen und Sicherheitsaspekten. So gehen Sie sicher in Serie.

ISO 26262

E/E Systeme

IEC 61508

E/E/PE Systeme

ISO 13849

Maschinen

Slider Home Nathalie Gumpert

Kontaktieren Sie uns

Wir begleiten Sie partnerschaftlich. Als Auftragsentwickler mit langjähriger Projekt- und Branchenerfahrung.

    E-Flugzeugschlepper emover der HYDRO Systems KG (Frontansicht)

    Gehen Sie sicher in Serie

    Engineering.

    Durot Electric versteht Entwicklungsprozesse gesamtheitlich. Unsere Kundschaft unterstützen wir auch in den Bereichen System Entwicklung, Software Entwicklung und Prototypenbau.

    Experience.

    Die Mitarbeitenden unserer Abteilung FuSi verfügen über langjährige Erfahrungen von Topadressen in der Elektromobilität.

    70

    Mannjahre
    Erfahrung

    82

    Erfolgreiche
    Kundenprojekte

    3

    Senior
    FuSi-Experten

    70

    Jahre
    Erfahrung

    82

    Projekte

    3

    FuSi
    Experten

    Angebote Engineering

    ISO 26262 – Automotive

    Die funktionale Sicherheit nach ISO 26262 ist heute ein integraler Bestandteil jeder Serienentwicklung von Kraftfahrzeugen. Die Norm befasst sich dabei mit den Gefahren ausgehend vom Fehlverhalten sicherheitsrelevanter E/E Systeme sowie deren Zusammenspiel. Durot Electric unterstützt Sie bei der Anwendung und Umsetzung der Norm. Mit Ihnen und für Sie schaffen wir die erforderlichen Grundlagen für normkonforme Konzepte, die Auswahl der passenden Komponenten und bringen Ihr Projekt in die geforderte Entwicklungsrichtung.

    Den Umfang unserer Leistungen stimmen wir auf Sie und Ihre Bedürfnisse ab. Die Resultate erarbeiten im Rahmen von Workshops vor Ort sowie bei Durot Electric.

    Zu unseren Dienstleistungen gehören dabei:

    • Initiierung des Projekts und das Statement of Work (Item Definition)
    • Management der Funktionalen Sicherheit
    • Herleitung sowie Erarbeitung der Gefahren- und Risikoanalyse
    • Systementwicklung und Systemintegration
    • Technische Sicherheitskonzepte (Hardware & Software)
    • Unterstützende Prozesse

    Haben Sie Fragen zu ISO 26262? – Lassen Sie sich von unseren Automotive Experten beraten.

    IEC 61508 – Normenserie

    Die Normenserie auf Basis von IEC 61508 soll die Entwicklung sicherheitsbezogener E/E/PE Systemen ermöglichen, bei denen gegebenenfalls keine klaren, anwendungsspezfischen Sicherheits-Normen vorliegen. So stellt die Sicherstellung der sogenannten FuSi auch in weiteren Anwendungsgebieten eine Herausforderung und industriellen Mehraufwand dar. Schliesslich betrachtet die Norm den gesamten Lebenszyklus von Systemen. Unsere Kundschaft unterstützen wir bei der Erarbeitung von notwendigen Sicherheitsfunktionen, der Sicherheitsintegrität und deren Bewertung. Dabei decken wir das nachfolgende Spektrum ab:

    • Erstellung von System- und Diagnosekonzepten
    • Gefahren- und Risikoanalysen sowie SIL-Klassifizierung
    • Analyse systematischer Fehler (FMEA, FBA)
    • Analyse zufälliger Fehler (FMEDA)
    • System-Rektions-Analyse (FSR)
    • Erstellung von Risikographen
    • Tests und Analyse von Hard- und Software
    • Ausarbeiten von Betriebs-, und Wartungsanleitungen

    Haben Sie Fragen zu IEC 61508? – Lassen Sie sich von unseren Entwicklern beraten.

    ISO 13849 – Harmonisiert

    Einst als EN 954-1 bekannt, besteht mit ISO 13849 eine harmonisierte Norm im Sinne der Sicherheit von Maschinen, welche sich auf sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen bezieht. Sie vereint Konzepte der ehemaligen EN 954-1 sowie von IEC 61508. Das mitunter im Sinne der Einhaltung der Maschinenrichtline. Dabei bietet sie einen praxisgerechten Ansatz für Konstrukteure und Entwickler. Sie ist dabei optimal auf die sicherheitsorientierte Steuerungstechnik im Maschinenbau ausgerichtet. Dabei kann die Norm sowohl für hydraulische, pneumatische und elektromechanische Systeme angewandt werden. Deshalb unterstützen wir in den Bereichen:

    • Anforderungsanalysen an Steuerungen und deren Sicherheit
    • Festlegung von Kennwerten und Parametern (SIL, PL, PLr ect.)
    • Mean Time to dangerous Failure Werten (MTTFd)

    Haben Sie Fragen zu ISO 13894? – Lassen sie sich von unseren Ingenieuren beraten.

    Haben Sie Fragen zum Thema FuSi?

    Experten Kontaktieren